Tom Richardson, 21. Sep 2016

2016_09_21_Tom Richardson

TOM RICHARDSON –  www.tomrichardsonproject.com
Heutzutage gibt es eine so große Menge an Künstlern, die um die begehrten Plätze auf den Konzertbühnen dieser Welt wetteifern, dass es immer schwieriger wird, jemanden zu finden, der die Dinge etwas anders angeht. Tom Richardson ist genau ein solcher Künstler. Ein abenteuerlustiger Nomade, der alleine in den letzten Jahren in 14 verschiedenen Ländern rund um den Globus aufgetreten ist. Die neuste Loop-Technik nutzend, kreiert Tom eine ganz eigene Klangwelt; gesampelte vierstimmige Gesangsharmonien, komplexe Percussion-Grooves paart er mit Lead- und Rhytmusgitarren-Parts – und das alles live. Inspiration findet Tom Richardson bei Blues-Legenden wie Muddy Waters oder Elmore James, genauso wie bei Singer-Songwritern wie City & Colour und Damien Rice. Eine spannende Mischung, die Tom Richardsons Musik so besonders macht.

2011 veröffentlichte Tom Richardson sein Debütalbum „Guide Your Ship“ für das er zahlreiche australische Preise gewann, unter anderem als „Solo Performer des Jahres“ und für das „Beste Debütalbum“ bei den Victorian Blues Music Awards, sowie als „Bester Newcomer“ beim Port Fairy Folk Festival. 2014 erschien dann die Live-DVD „Tom Richardson: Live“, die den Australier auf Konzerten in den USA, Kanada und Europa begleitet. Im Februar 2016 erschien sein neuestes Album „Pockets“.

In diesem Sommer wird Tom Richardson bereits zum vierten Mal seit 2012 auf Europatour gehen. Mit dabei hat er jede Menge neuer Songs und einen Gitarrenkoffer voller Geschichten von seinen Reisen rund um die Welt.

Mittwoch, 21.09.2016 / 20 Uhr
Kwadrat
Blücherstr. 51

Düsseldorf Pempelfort

Eintritt frei!


Unbedingt Platz reservieren 
unter: 0211 36184063 oder
http://www.kwadratgmbh.com/reservierung.html

Ingo Stahl, 17. Sep 2016

2016_09_17_Ingo Stahl

INGO STAHL – http://www.ingostahl.com/

Ingo’s meist sehr akustisch gehaltene Songs sind mal impulsiv, mal zerbrechlich, mal puristisch – aber immer aus dem Herzen und oft umhüllt von einem Hauch Melancholie. Mit seiner warmen, tiefen und unverwechselbaren Stimme transportiert er seine ehrlichen und aus dem Leben gegriffenen Texte auf eine Art und Weise, die kaum einen Zuhörer unerreicht lassen. In seiner Musik kann man das Leben feiern und zugleich reflektieren.

Zurückliegende Arbeiten waren unter anderem die Mitarbeit am letzten Frank Popp-Album Receiver (Songwriting, Gitarre und Gesang) und an der Retro-Version der Madcon-Single Back On The Road (Gitarre). Mit der British-Beat-Band Soda Maker (u.a. Preisträger des John-Lennon-Talent-Awards) wurde erfolgreich ein Album veröffentlicht (tapete records; edel).


Samstag, 17.09.2016 / 20 Uhr

Schwan
Frankenstr. 1

Düsseldorf Derendorf

Eintritt frei!

Toni Hoffmann & Aljosha Konter, 08. Sep 2016

2016_09_08_Toni HOffmann Aljosha KOnter

ALJOSHA KONTER – http://www.aljoshakonter.de
Nach fast zehn Jahren als Frontmann seiner, in Süddeutschland bekannten Rockband, singt sich Aljosha Konter nun zusätzlich alleine, als Singer/Songwriter, durch die gesamte Bundesrepublik. Über 200 Konzerte, u.a. im Dortmunder Stadion und viele Radio- und TV Auftritte absolvierte der 26 Jahre junge Musiker schon. Mit seiner EP “Unterwegs” tourt er durch Deutschlands Lokalitäten.
Desweiteren erscheint seine neue CD im September `16. Seine Texte behandeln. Alltägliches bis Außergewöhnliches, so ist vom Popsong über die Unbeschwertheit des Sommers bis hin zur folkig anmutenden Ballade über das unbeholfene Zusammenspiel von Männern und Frauen alles dabei.

TONI HOFFMANN – http://www.tonihoffmannband.com/
Wie koffeinfreier Kaffe, wie alkoholfreies Bier, wie fettfreie Sahne und fleischfreies Steak, ich bin frei – frei von mir.” Toni Hoffmann macht unpopuläre Popmusik mit Herz, Hirn und Hoden. Toni Hoffmann ist Ende zwanzig, Generation Y, Digital Native, Enkel eines italienischen Gastarbeiters, Abitur, kein Studium, Eltern geschieden, aus der Kirche ausgetreten, auf dem Land aufgewachsen, in die Stadt gezogen, ausgebildeter Gitarrenlehrer, Singer/Songwriter, Sänger/Songschreiber, ein Getriebener, auf der Suche nach Wahrheit, Freiheit und einem Publikum.

Donnerstag, 08.09.2016 / 20 Uhr
O´Reilly´s Irish Pub
Mutter-Ey-Str. 1

Düsseldorf Altstadt

Eintritt frei!

MAY, 07. Sep 2016

2016_09_07_MAY

MAY – www.listentomay.com.webloc
3 Musiker, ursprünglich aus Bochum und Krefeld, spielen eine Mischung aus New Wave & Electro Pop und bewegen sich zwischen Garbage und Bloc Party.

MAY ist die Band um die Schauspielerin und Sängerin Maeva Oria und hat bereits mit der Debut EP „Poetry For The Braindead“ für Aufsehen gesorgt. MAYspielen eine spannende Mischung aus New Wave und Electro Pop und können eingeordnet werden zwischen Garbage, Metric, Belle & Sebastian oder Hot Chip und ist live nicht zuletzt wegen Maeva ein Hingucker.


Mittwoch, 08.09.2016 / 20 Uhr

Zum Csikos
Andreasstr. 7-9

Düsseldorf Altstadt

Eintritt frei!

(Unbedingt Platz reservieren unter: 0211 54479212)

The Hill, 01. Sep 2016

2016_09_01_The Hill

THE HILL
The HILL bestehen aus vier echten Düsseldorfern, die seit 2007 gemeinsam Musik machen. Die gemeinsame Leidenschaft für Musik brachte sie zusammen und nach einiger Zeit des Probens und Experimentierens treten sie seit nun 9 Jahren regelmäßig auf.

Alle Songs sind selbst geschriebene Originale. Die Gitarristen, Alex und Alexander schreiben beide Songs, die dann jeweils vom Komponisten gesungen werden. Dies beschert der Band eine schöne und runde Vielseitigkeit. Alex, eher mit ruhigeren Klängen, während Alexander zwar auch ruhig kann, aber auch für die rockigeren Nummern zuständig ist. Nichtsdestotrotz bestimmt ein einheitlicher Sound alle Songs, so dass die klare Handschrift von The Hill immer erkennbar ist. Die Stilrichtung lässt sich am besten mit dem etwas generellen ‚Indie Rock’ beschreiben: melodischer Sound, eingängige Refrains und rockige Soli.


Donnerstag, 01.09.2016 / 19 Uhr

LVR Düsseldorf
Bergische Landstr. 2

Düsseldorf Gerresheim

Eintritt: 1 EUR